Aktuelles Gallusweg Projekt Route Wanderer Partner/Sponsoren Google Maps Gallus-Volksmarsch Rheintalische Grenzgemeinschaft Baumeler Reisen freicom. Next AG - Internet St. Gallen Baumeler Galluswanderungen Inhaltsverzeichnis Wanderblog Kontakt Appenzeller Verlag

Wanderblog

Die spinnen, die Schweizer…

Wo Banken wie Kirchen aussehen: Portaferry - aber Bank-Geschäfte sind ja auch Glaubensgeschäfte...

Susanne, wie wir sie nennen wollen, die Wirtin des Pubs „Katch 27“, tippt an die Stirn. Auf diesen Strassen wollt ihr wandern?
Tatsächlich ist es schon verwegen, auf dem St. Patricks Trail (Pfad..!!) zu wandern. Der „Trail“ hat soviel von einem Pfad gemein, wie ein Ackergaul von einem Rennpferd. Mehr Autos schiessen an uns vorbei, als Ameisen uns belaestigen.
Aber irgendwann blenden wir die Autos aus und geniessen die Landschaft, die wie ein Gemälde von Constable-Gemälde vor uns liegt. Fantastisch.
Und irgendwann finden wir dann doch einen echten Wanderweg. Echt und schmal und mit Stacheldraht gesichert. Aber nicht links und rechts sondern vor uns. Wir müssen klettern. Dazu noch Wolkenbruch.
Aber wir schaffen es. Und die Sonne schafft es auch wieder durch die dicken Wolken. Sie strahlt. Wie wir, die wir Portaferry vor uns liegen sehen. Idyllisch.
Und wir wissen nun, warum Gallus und Columban das Schiff genommen haben – leichtes Reisen! Aber dafuer haben sie auch kein Gezeiten-Kraftwerk gesehen, das 1000 Wohnungen mit Energie versorgt und keine Bank, die wie eine Kirche aussieht…

Dieser Beitrag wurde unter Wanderblog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Drucken

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter