Aktuelles Gallusweg Projekt Route Wanderer Partner/Sponsoren Google Maps Gallus-Volksmarsch Rheintalische Grenzgemeinschaft Baumeler Reisen freicom. Next AG - Internet St. Gallen Baumeler Galluswanderungen Inhaltsverzeichnis Wanderblog Kontakt Appenzeller Verlag

Wanderblog

Werte – damals und heute

Müssten wir eine von den gegen 70 Wanderstunden bisher nennen, die uns besonders beeindruckt hat, dann wäre es wohl die erste Stunde des heutigen morgens gewesen. Der Weg vom Hafen von Wicklow auf schmalen Pfaden der Steilküste entlang, über das Kliff von Wicklow Head bis nach Blainroe war atemberaubend. Natürlich, wie seit zehn Tagen, in schönstem Sonnenschein. Aber es sollten noch sechs weitere harte Wanderstunden folgen, inklusive einem Umweg, weil wir von der Szenerie so begeistert waren, dass wir die Abzweigung verpassten. Begeisterung…

Sechs Stunden, viel Zeit zum Nachdenken und zum Reden. Ein Auszug…

„Was heisst Begeisterung für dich?“
„Mit Inbrunst bei der Sache sein, be-GEIST-ert sein – einem inneren Antrieb, dem positiven Geist, der in dir ist, der dich treibt, zu folgen und ihn auf andere überspringen lassen.“
„Na, dann braucht es aber – vor allem für die anderen – neben Begeisterung auch Vertrauen.“
„Ja, Vertrauen in die Führung, Offenheit gegenüber einer Idee – komme sie von dir oder von jemand anders.“
„Fragt sich nur, wie man Begeisterung auslösen kann – bei Menschen, die sich nicht begeistern oder kaum begeistern lassen und in allem nur mühsame Arbeit sehen…“
„Ich denke, es muss eine positive Grundeinstellung zu einem Job, zu einer Aufgabe, da sein. Erst dann kann jemand für Neues begeistert werden. Und dann ist es wie bei der alten Geschichte vom Schiffbau und von der Fahrt nach fernen Landen – man muss die Sehnsucht nach diesen fernen Inseln wecken, dann geht der mühsame Bau des Schiffes viel besser von der Hand.“
„Das setzt eben Führung voraus, die begeistern und Vertrauen vermitteln kann. Und es setzt in den Menschen auch freundschaftliche Gefühle voraus, denn man folgt lieber Freunden als Unbekannten, auch wenn man offen ist und Vertrauen hat.“
„Genau, wie Gallus und die anderen elf dem Kolumban gefolgt sind. Kolumban begeisterte sie für das Missionieren in fernen, unbekannten Landen, die anderen waren seinen Ideen offen gegenüber, hatten Vertrauen in die Führung und folgten ihm.“
„Also, neben Loyalität sind es Begeisterungsfähigkeit, Offenheit, Vertrauen, Freundschaft, die wir brauchen, um Neues zu wagen und zu schaffen.“
„Und der Glauben an sich, dass man es schafft. Wie die Mönche damals und wir heute.“

Hier, so sagt eine Plakette, und nicht in Skerries, soll im Jahre 432 n.Chr. der hl. Patrick Irland betreten haben. Einmal mehr, die Historiker sind sich nicht einige...

Wo immer er auch landete - er fand eine atemberaubende Landschaft vor und: Kormorane!

Wikinger - auch hier allgegenwärtig. Wandmalerei in Arklow

Unsere einzige Gallus-Spur heute - keine wirklich überzeugende...

Dieser Beitrag wurde unter Wanderblog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Drucken

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter