Aktuelles Gallusweg Projekt Route Wanderer Partner/Sponsoren Google Maps Gallus-Volksmarsch Rheintalische Grenzgemeinschaft Baumeler Reisen freicom. Next AG - Internet St. Gallen Baumeler Galluswanderungen Inhaltsverzeichnis Wanderblog Kontakt Appenzeller Verlag

Wanderblog

Ein Kanal – und keine Schiffe

Auf einem Kilometer Flusslänge zwischen Valdieu und Retzwiller folgen sich acht Schleusen - jede hebt (oder senkt) die Schiffe rund drei Meter.

Wir starten in Belfort und haben zuerst große Mühe, den geplanten Weg auch wirklich finden. Erst ab 09.30 Uhr sind  wir auf dem richtigen, nämlich dem geplanten Weg. Am Mittag erreichen wir den „Canal du Rhone du Rhin“, und zwar in Montreux-Chateau.
Nach dem Mittagessen folgen wir diesem Kanal in Richtung Osten – und wir treffen kein einziges Schiff an. Am Ende unserer Fahrt, in Dannemaire, liegen zwar viele Schiffe im Hafen, aber unterwegs haben wir keines gesehen.

Bei Valdieu ist der höchste Punkt erreicht. Dort ist die Wasserscheide zwischen Rhein (Nordsee) und Rhone (Mittelmeer). Nun reiht sich Schleuse an Schleuse. Ueber eine Strecke von rund einem Kilometer haben wir acht Schleusen gezählt. Bei jeder Schleuse werden rund drei Meter Höhendifferenz überwunden.

Den Abend verbringen wir in Dannemarie, wo uns unser Kollege Ewald Merz besucht. Morgen werden wir bei ihm und seiner Frau Jeanne in Willer zu Gast sein.
Beni Bruggman

Dieser Beitrag wurde unter Wanderblog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Drucken

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter