Aktuelles Gallusweg Projekt Route Wanderer Partner/Sponsoren Google Maps Gallus-Volksmarsch Rheintalische Grenzgemeinschaft Baumeler Reisen freicom. Next AG - Internet St. Gallen Baumeler Galluswanderungen Inhaltsverzeichnis Wanderblog Kontakt Appenzeller Verlag

Wanderer

Die Motivation

Die Projekt-Verfasser sind begeisterte Weitwanderer und sind schon viele bekannte und weniger bekannte Weitwanderwege gegangen. Auch haben sie über diese Wanderungen Texte oder Bücher geschrieben und veröffentlicht, u.a. Daniel de Roulet in verschiedenen Büchern und vor einigen Jahren in der Sonntagszeitung über die Weitwanderung Paris-Basel oder Wolfgang Sieber mit seinem Erfahrungs- und Erlebnisbericht Schweiz-Santiago de Compostela.

Die Projekt-Verfasser interessieren sich aber auch für geschichtliche Hintergründe, für Menschen, die unterwegs sind, für Veränderungen, den Umgang des Menschen mit der Natur und für das Leben in Abgeschiedenheit, in dünn besiedelten Gegenden.

Die Projekt-Verfasser haben sich in der Zwischenzeit intensiv mit Gallus und seiner Reise beschäftigt. Daniel de Roulet hat das Kloster Luxeuil schon zweimal aufgesucht, Dokumente gesichtet und gelesen und somit die Grundlagen für dieses Projekt und die spätere Veröffentlichung erarbeitet.

Mit Wolfgang Sieber, Reinhard Frei und Beni Bruggmann sind drei Weitwanderer in diesem Projekt integriert, die verschiedenste Werte- und Führungssysteme kennen und viele Menschen kennengelernt haben, die auf der Suche waren und sind. Mit dem Gallusweg-Projekt werden sie sich Gedanken zu Führung und Kommunikation damals und heute machen. Diesen drei Weitwanderern bedeutet aufgrund ihres Wohn- und/oder Arbeitsortes der Kanton und die Stadt St. Gallen sehr viel.

Aus diesen und weiteren Gründen sind die Projektverfasser sehr motiviert, einen interessanten und informativen Beitrag zum Gallusjahr zu leisten, einen Beitrag, der nachhaltig sein wird und viele Menschen animieren könnte, gleiches zu tun und die Welt des Gallus aus heutiger Sicht wandernd, lesend, sehend zu betrachten.

Die Kurzbiografien

Daniel de Roulet, Schriftsteller, Weitwanderer, Jogger, Denker…

Daniel de Roulet Daniel de Roulet, geboren in Genf 1944, wohnhaft in Frankreich. Nach Ausbildung als Architekt hat er seinen Lebensunterhalt als Informatiker verdient. Er hat ca. 20 Bücher veröffentlicht, die auf Englisch, Italienisch, Deutsch, Holländisch und Spanisch übersetzt worden sind. Letzter erschienener Titel: „Ästhetik des Weges zu Fuss“. Daniel de Roulet ist schon verschiedene Wege gewandert – u.a. von Paris nach Basel.
Daniel de Roulet, 5, place de l’Eglise,F-39290 Frasne-les-Meulières

Begleitung: wandert alleine

Wolfgang Sieber, ehem. Personalberater/ Outplacementberater, Weitwanderer

Wolfgang Sieber Wolfgang Sieber, geboren 1948 in Widnau/SG, wohnhaft in Sargans. Nach Schulen in Widnau, im Kollegium St. Fidelis in Stans und dem Studium an der HSG St. Gallen (lic. oec.) hat er viele Jahre in internationalen Konzernen und Unternehmungen im Personalwesen, u.a. auch als Personalchef, gearbeitet, zuletzt 16 Jahre lang als Geschäftsführer eines Outplacement-Unternehmens in St. Gallen. Dozent für Personalfragen an der FH Chur, Dornbirn und FH St. Gallen. Freizeit: Chorsingen, Weitwandern (u.a. ganzer Jakobsweg, Coast-to-Coast Path England etc.) , Velofahren, Lesen und Schreiben.
Sieber Wolfgang, Brüelen 8, 7320 Sargans

Begleitung: Françoise Sieber, Sargans (Ehefrau)

Reinhard Frei, Unternehmer, Weitwanderer

Reinhard Frei Reinhard Frei, geboren 1956 in Widnau/SG, wohnhaft in 9434 Au/SG. Schulen im Rheintal und Studium an der HWV/FH St. Gallen, viele Jahre im Marketing, Verkauf und PR, gründete 1993 die Agentur freicom ag. Gesamtprojektleiter grösserer Projekte wie der Rheintalmesse, dem Expo-Projekt der Ostschweizer Kantone, aua extrema, oder Organisator bedeutender Events (Rheint. Wirtschaftsforum, Moschti-Fäascht, Firmenjubiläen etc.). Freizeit: Weitwandern, Bergwandern, Mountainbike, Lesen, Schreiben
Reinhard Frei, am Rosenberg 50, 9434 Au/SG

Begleitung: Stefan Frei, Balgach

Beni Bruggmann, pens. Lehrer, Fussballtrainer, Sportjournalist, Weitwanderer

Beni Bruggmann Beni Bruggmann, geboren 1940 in Luzern, wohnhaft in Widnau/SG, aufgewachsen in St. Gallen. Nach der „Flade“ Seminar Rorschach, Mittelstufenlehrer in Widnau, St. Gallen und erneut Widnau (bis 2002). Als Fussballinstruktor Ausbildner von Trainern, Redaktor von Fussball-Fachbüchern und Trainer auf verschiedenen Stufen (bis NLB). Seit 1963 Sportjournalist für „St. Galler Tagblatt“, früher auch „Sport“ Zürich sowie Radio DRS Regionaljournal Ostschweiz. Freizeit: Weitwandern, Velofahren, Tennis, Kalligraphie.
Beni Bruggmann, Gartenstrasse 23, 9443 Widnau

Begleitung: Hanspeter Hüppi / Walter Heule, beide Widnau

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter